Schloss

Drei-Schlösser-Wanderung in Bellinzona

Es wird vermutet, dass die Stadt Bellinzona bereits seit dem 4. Jahrtausend vor Christus bewohnt ist. Wenn man die wundervollen Hänge sieht und die geographische Lage in Betracht zieht, scheint dies nicht abwegig. Im Tal laufen fast alle wichtigen Passrouten, die Norden und Süden verbinden, zusammen: der Gotthard, der Nufenen, der San Bernardino und der Lukmanier. Im Jahre 1475 wurde die strategische Lage wie folgt beschrieben: «Dieser Platz ist Schlüssel und Tor zu Italien». Um die neu gegründete Eidgenossenschaft daran zu hindern, die wunderschöne Stadt einzunehmen und weiter nach Italien vorzudringen, bauten die Herzöge von Mailand drei Schlösser als Verteidigungslinie gegen den Norden. Heute gehört Bellinzona bereits seit 515 Jahren zu der Schweiz und die Schlösser Castelgrande, Montebello und Sasso Corbaro gehören seit 18 Jahren zum UNESCO-Welterbe.

 

Schloss
Bild © Ticino Turismo / swiss-image.ch / Remy Steinegger

 

Schloss Castelgrande

Das erste Schloss befindet sich im Zentrum der Stadt, majestätisch erhoben auf einem Hügel. Das Castelgrande besteht aus zwei Türmen und einer Ringmauer, auf der man sogar ein Stück spazieren kann. Der Torre Bianco ist 27 Meter hoch und wird vom Torre Nera sogar um einen weiteren Meter überragt. Das Schloss beherbergt auch ein Museum mit einer Ausstellung zu der interessanten Geschichte Bellinzonas.

 

Schloss
Bild © Ticino Turismo / swiss-image.ch / Remy Steinegger

 

Schloss Montebello

Von der Piazza Collegiata führt ein Wanderweg teilweise der Strasse entlang nach Daro und dann zur märchenhaften Burg Montebello. Dort kommen Sie in den Genuss einer wundervollen Aussicht über die Magadino Ebene und können auch das Castelgrande nochmals genauer betrachten. Diesmal von oben.

Gönnen Sie sich einen Abstecher in das archäologische Museum für viele interessante und wissenswerte Informationen.

Der kleine Zug “Trenino Artu” verbindet die drei Burgen, damit auch Nicht-Wanderer in den Genuss der fantastischen Aussichten und Eindrücke kommen können.

 

Schloss
Bild © Ticino Turismo / swiss-image.ch / Edmondo Viselli

 

Schloss Sasso Corbaro

Der Aufstieg zum Castello Sasso Corbaro ist etwas mühselig, aber die Weinreben und die Aussicht lassen Sie die Anstrengung schnell vergessen. Im Dorf Artore nehmen Sie eine kleine Abzweigung um zur Burg zu gelangen. Das kleinste Schloss ist gleichzeitig auch das höchste. Es beherbergt ebenfalls eine kleine Ausstellung über die Gotthardstrasse, den Bau des Basistunnels und einen barocken Herrschaftssaal aus dem 17. Jahrhundert. Im hervorragenden Restaurant können Sie sich von den Strapazen des Aufstiegs erholen.

 

Schloss
Bild © Ticino Turismo / swiss-image.ch / Edmondo Viselli

 

Das Geisterdorf Prada

Wer nach dem Besuch der dritten Burg bereits umkehrt, verpasst einiges! Hinter dem Castello Sasso Corbaro geht es nämlich weiter, durch wunderschöne Kastanienwälder bis ins Geisterdorf Prada. Es ist ein Ort, dessen Ausstrahlung irgendwo zwischen geheimnisvoll, romantisch und mystisch liegt. Das Dorf wurde im 17. Jahrhundert wegen eines Pest-Ausbruchs verlassen und die Natur hat sich seither das Land zurückerobert. Einzig die kleine Kirche, die dem heiligen Hieronymus gewidmet ist, scheint nicht verlassen zu sein. Zweimal im Jahr pilgern sogar über hundert Menschen zu der Kapelle, um an den beiden Messen am Pfingstmontag und am ersten Sonntag im August teilzunehmen. Von Prada aus gelangt man über Giubiasco wieder nach Bellinzona.

 

Buchen Sie für Ihre Schlösser-Tour ein passendes Hotel mit bis zu 50% Rabatt:

 

Boutique & Business Hotel La Tureta ****
Giubiasco, Tessin

Doppelzimmer Style inkl. Frühstück
für CHF 143 statt CHF 286

•  befindet sich am Dorfplatz von Giubiasco
•  sorgfältig restauriertes Hotel
•  Küche mit regionalen Speisen

 

 

Schloss

Hotel & Spa Internazionale  ***
Bellinzona, Tessin

Doppelzimmer Superior inkl. Frühstück
für CHF 130 statt CHF 260

•  liegt im Stadtzentrum von Bellinzona
•  unmittelbar neben den 3 UNESCO Burgen
•  umfangreicher Wellnessbereich

 

 

 

Schloss

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.