Kirchen

Kirchen in der Schweiz

Ich kenne Kirchen in ganz Europa. Von Rom bis Belfast, von Warschau bis Valencia – ich war noch nie in einer Stadt ohne deren Gotteshäuser zu bestaunen. Und ich staune jedes Mal aufs Neue über die eindrücklichen Bauten und deren Architektur. Obwohl jede Kirche eine individuelle Schönheit ausstrahlt, besitzen Sie alle eine gemeinsame Aura der Ruhe und Andacht. Gerne stelle ich Ihnen einige meiner Favoriten unter den Kirchen, Klöstern und Kapellen in der Schweiz vor.

 

Benediktiner Kloster Einsiedeln

Im Jahre 835 baute der Benediktiner Einsiedler Meinrad eine kleine Kapelle mitten im finsteren Wald. Die Legende besagt, dass diese von vielen Menschen aufgesucht wurde, die als Gegenleistung für Trost und Rat ihre Gaben hinterließen. Der Ort war demnach schon früh eine Art Pilgerstätte. Die ideale Lage direkt am Jakobsweg zieht auch heute noch viele Pilger nach Einsiedeln. Als ich das Kloster zum ersten Mal besuchte, war ich noch sehr jung und erwartete eine gewöhnliche Kirche, wie ich sie schon oft gesehen hatte. Den Moment, als ich die schwarze Madonna erstmals erblickte, werde ich nie vergessen. Ursprünglich weiss, hatte der Russ der unzähligen Gebetskerzen die Maria über viele Jahre hin schwarz verfärbt. Im Jahre 1803 wurde Sie restauriert und die ursprüngliche Farbe wurde wieder aufgetragen. Die Besucher hatten sich zu dieser Zeit jedoch schon so sehr an das dunkle Gesicht der Madonna gewöhnt, dass dieses wieder schwarz bemalt wurde. So sticht diese Statue auf eine ganz besondere Weise aus der Schar von Figuren hervor, die es auf der ganzen Welt zu bewundern gibt. Ihr goldenes Gewand ist unglaublich prunkvoll und zaubert einen bezaubernden Kontrast zur Haut – ich bin damals aus dem Staunen fast nicht mehr herausgekommen.

Übrigens: Die Stiftsbibliothek aus dem Jahr 934 ist ebenfalls sehr sehenswert. Sie umfasst mehr als 230’000 Bücher. Durch die Lagerung im Keller haben die Schriften all die Jahrzehnte wohlbehütet überstanden.

 

Kirchen
© P. Bruno Greis / Kloster Einsiedeln

 

San Giovanni Battista in Mogno

Der Name Mario Botta ist nahezu jedem Schweizer ein Begriff. Ob Sie nun Fan sind von seinen unkonventionellen Werken – oder eben nicht: Diese Kirche ist definitiv einen Besuch wert. Das Maggiatal strahlt seit jeher eine natürliche Magie aus. Die kleine Kirche besteht aus Granit und Marmor, ähnlich einem Schachmuster. Die Kombination von hell und dunkel ergibt ein hübsches optisches Zusammenspiel. Ein Kontrast findet sich nicht nur in der Steinwahl, sondern auch im Raum wieder. Das Dachfenster aus Glas ist die einzige Beleuchtungsquelle und taucht den Raum in fesselndes Licht. Auch die geometrischen Formen des Gebäudes stehen im Kontrast zu der umliegenden Natur. Nichtsdestotrotz strahlt die Kirche San Giovanni Battista eine grosse Harmonie aus.

 

Haus der Religionen in Bern

Eines der spannendsten Kultur- und Gebetshäuser, das ich je betreten habe, ist ohne Frage das Haus der Religionen – Dialog der Kulturen in Bern.

Acht Religionsgemeinschaften praktizieren das Zusammenleben unter einem Dach und den Dialog mit der Öffentlichkeit. So haben Hindus, Muslime, Christen, Aleviten und Buddhisten hier ihre eigenen Religionsräume. Juden, Bahá’í und Sikhs beteiligen sich am inhaltlichen Programm.

Das Projekt wurde 2002 ins Leben gerufen – 2014 öffnete das Haus seine Tore. Von der Idee bis zur Eröffnung war eine umfassende Zusammenarbeit nötig, damit dieser einmalige Ort entstehen konnte. Das Herzstück des Hauses ist der Dialogbereich für Bildungsangebote, Familien- und Jugendarbeit, Ausstellungen, Vorträge, Diskussionsrunden und verschiedene kulturelle Veranstaltungen sowie das kulinarische Angebot des Restaurants Vanakam. Ich kann Ihnen einen Besuch wärmstens empfehlen.

 

Kirchen
© Hartmut Haas

 

Lourdes Grotte in Marbach

Im Jahre 1885 erschien die heilige Maria der Bernadette Soubirous im Südwesten Frankreichs. Dies besagt zumindest die Legende. Am Ort des Geschehens entstand die Grotte Massabielle, welche viele Besucher anzog. Um den Weg zu verringern, entstanden in ganz Europa ähnliche Grotten: naturverbundene Rückzugsorte, um sich in Ruhe auf das Wesentliche zu besinnen. Allein in der Schweiz existieren 220 solcher Plätze.

Auch die Lourdes Grotte in Marbach zeigt eine Mischung aus alten Naturreligionen und dem Christentum. Das wirklich Grossartige ist jedoch die Gelassenheit und die Schönheit der umgebenden Natur – der perfekte Ort für eine Ruhepause in unserer hektischen Welt. Nutzen Sie diese Atempause, um einen Moment zu verweilen und neue Energie zu tanken.

 

Kirchen

 

Buchen Sie für Ihre Kirchenbesichtigung ein passendes Hotel mit bis zu 50% Rabatt:

 

Kirchen

Hotel Schweizerhof Bern & The Spa *****
Bern, Region Bern

Boutique Junior Suite ohne Frühstück
für CHF 379.50 statt CHF 759

•  liegt zentral in der Hauptstadt
•  trendige, luxuriöse Atmosphäre
•  mit hauseigenem Spa- und Wellnessbereich

 

 

Kirchen

Hotel Sörenberg **
Flühli, Region Bern

Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück
für CHF 95 statt CHF 190

•  direkt im Dorfkern gelegen
•  neu ausgestattete Zimmer
•  mit regionaler, saisonaler Küche

 

 

Kirchen

Hotel Defanti **
Faido, Tessin

Doppelzimmer Economy inkl. Frühstück
für CHF 57.50 statt CHF 115

•  historisches, familiengeführtes Hotel
•  regionale Spezialitäten
•  mit hauseigenem Lebensmittelgeschäft

 

 

 

Tessin

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.