Gottlieben

Shopping in Konstanz – Wir setzen dem Ganzen die Krone auf

Um nach Konstanz shoppen zu gehen und die Bodenseeregion etwas besser kennenzulernen, war das Gottlieber Hotel die Krone in Gottlieben geradezu ideal gelegen. Gottlieben ist ein ganz kleines, ruhiges Dörfchen am Rhein, unweit von Kreuzlingen, mit wunderschönen, alten Häusern und einem Schloss, wo einst Napoleon III lebte. Das Schloss ist heute in Privatbesitz und kann leider nicht besichtigt werden. Durch das Eingangstor kann man dennoch einen Blick auf dem imposanten Bau erhaschen. Noch besser gelingt dies von einem der Schiffe, die regelmässig den Rhein von Konstanz bis Schaffhausen befahren und unter anderem auch in Gottlieben halten.

 

Das Hotel auf einen Blick

Das Gottlieber Hotel die Krone liegt direkt an der Seepromenade, nur wenige Schritte von der Schiffsanlegestelle und 10 Minuten vom Bahnhof Tägerwilen-Gottlieben entfernt. Es ist ein schönes, altes Bürgerhaus, das 2015 innen modern und stilvoll renoviert worden war und sehr gemütlich ist. Mit der Hotelcard erhält man dort 50% auf eine Übernachtung, deshalb sind wir überhaupt auf das Hotel aufmerksam geworden. Da wir in der Zwischensaison an einem Mittwoch anreisten, waren das Restaurant und Inhouse-Kino leider geschlossen. Von Mitte Oktober bis Ende März 2019 wird das Restaurant ganz geschlossen. Nichts desto trotz genossen wir unsere Suite im Dachgeschoss sehr. Sie bestand aus einem hübschen Zimmer und einem riesigen, gemütlichen Wohnzimmer mit Kamin, sowie einem grossen, modernen Badezimmer und einer separaten Toilette. Man konnte sich ohne schlechtem Gewissen vollständig ausbreiten! Von den Fenstern aus hatten wir eine wunderschöne Aussicht auf den Rhein. Das Hotel verfügt nebst dem Restaurant und Kinosaal auch über eine Raucherlounge und einen schönen Bankettsaal für spezielle Anlässe und Seminare.

 

Gottlieben

 

Gottlieben und seine Traditionen

Nach einem Spaziergang durch das malerische Dörfchen fanden wir das hübsche Seecafé am oberen Ende der Seepromenade, das sich für ein leichtes Mittagessen oder auch für einen Café geradezu anbot. Zum Café gehört auch der Manufakturladen. Er bietet die berühmten und köstlichen „Gottlieber Hüppen“ (die wir natürlich gerne probierten! 🙂 ) und andere schön verpackte Schokoladenspezialitäten an, die in der Fabrik nebenan hergestellt werden.

 

Gottlieben

 

Da es an diesem Spätsommertag wunderschön warm war, beschlossen wir, nach einem gemütlichen Mittagessen im Seecafé ins Freibad zu gehen, das etwa 15 Minuten vom Dorf zu Fuss entfernt liegt. Der Eintritt ist kostenlos, sogar die Liegestühle können umsonst genutzt werden. Wir verbrachten den sommerlichen Nachmittag mit schwimmen, lesen und sonnenbaden und genossen den schönen Blick auf Gottlieben.

Da das Restaurant im Hotel geschlossen war, gingen wir abends ins Restaurant Waaghaus, das eine riesige Terrasse im 1. Stock hat und liessen den traumhaft schönen Sommertag bei einem erstklassigen Essen und der atemberaubender Aussicht auf den Rhein ausklingen.

 

Gottlieben

 

Traumhaft eingebettet

Nach einer angenehmen Nacht im bequemen, grossen Doppelbett konnte ich am Morgen meinen Augen kaum trauen, als ich auf den Rhein schaute. Es lag ein leichter Nebel und es sah mit der langsam aufgehenden Sonne einfach magisch aus! Um in diese bezaubernde Morgenstimmung noch ein wenig einzutauchen, unternahmen wir einen kleinen Morgenspaziergang und beobachteten die morgendlichen Kanus und Schwimmer auf dem Rhein. Anschliessend frühstückten wir auf der schönen Hotelterrasse am Rhein. Das Frühstücksbuffet war entsprechend der Hotelgrösse eher klein aber nichtsdestotrotz sehr lecker und die Bedienung sehr freundlich und zuvorkommend.

 

Gottlieben

 

Shopping in Konstanz

Da morgens leider keine Schiffe nach Konstanz fahren, nahmen wir den Zug. Mit Umsteigen in Kreuzlingen benötigten wir lediglich 20 Minuten. In Konstanz erwarteten uns eine schöne, grosse Altstadt mit einer Fülle von Läden und vielen Restaurants und Cafés. Vollbeladen mit unseren Einkäufen traten wir dann zufrieden unsere Rückreise an und konnten gerade noch dem aufkommenden Sturm entfliehen.

 

Rückblickend waren meine Mutter und ich sehr glücklich darüber, in dem hübschen Gottlieber Hotel die Krone übernachtet und das Bijoux von einem Dorf kennengelernt zu haben. Ohne die Hotelcard wären wir wohl nie darauf gestossen.  Zudem war die Atmosphäre viel eindrücklicher, als wenn wir in Konstanz übernachtet hätten. Es ist ein idealer Ausgangspunkt um Ausflüge auf dem Rhein zu machen, sei es mit dem Schiff oder Bahn, und dabei sehenswerte Städte wie Stein am Rhein und Schaffhausen zu besichtigen sowie viele, weniger bekannte Dörfer dazwischen. Auch die Bodenseeregion lässt sich von Gottlieben aus sehr gut erkunden. Das Gottlieber Hotel die Krone können wir allen von Herzen empfehlen und danken dem Hotelpersonal und Hotelcard für den unvergesslich schönen Aufenthalt!

 

Gottlieben

 

 

 

Buchen Sie für Ihren Shopping-Ausflug ein passendes Hotel mit bis zu 50% Rabatt:

 

Gottlieben

Gottlieber Hotel Die Krone ***
Gottlieben, Ostschweiz

Doppelzimmer Gottlieber inkl. Frühstück
für CHF 122.50 statt CHF 245

•  liegt direkt am Bodensee
•  einmalige Atmosphäre
•  mit hauseigenem Kino

 

 

Blogbeitrag wurde im September 2018 von Tamara Lang, Hotelcard-Mitglied, geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.