Wander Reise

Fasnacht

Liebe Freunde der schiefen Blasmusik, Liebhaber des bunten Konfetti Regens, liebe Mitfeiernden der 5. und schönsten Jahreszeit. Es ist wieder soweit. Bereits seit einigen Wochen finden in der ganzen Schweiz sogenannte Fasnachtsbälle statt. Rechtzeitig vor dem Schmudo (Schmutzigen Donnerstag am 28.02.) finden Sie hier einige Tipps, um die diesjährige Fasnacht voll zu geniessen.

 

Badener Fasnacht

Hier bin ich wohl ein klein wenig parteiisch, Sie müssen mich entschuldigen. Die Badener Fasnacht ist weder in der ganzen Schweiz bekannt, noch ist sie besonders gross, doch ich könnte mir nicht verzeihen sie hier wegzulassen. Seit meinem ersten Lebensjahr habe ich mich fast jedes Jahr verkleidet (beziehungsweise wurde ich in winzige Kostüme gesteckt) und bei der “Bloser Clique” – der ältesten Guggenmusik aus Baden – mitgemacht. Ähnlich wie bei Goldlöckchen und den drei Bären ist diese Fasnacht nicht zu gross, nicht zu klein, sondern genau richtig. Die Feierlichkeiten beginnen am Schmudo bei der Verurteilung und Hinrichtung des “Füdlibürgers”, der für alles Schlechte in diesem Jahr hinhalten muss und mit den Worten “Scharfrichter zünd a, d Badener Fasnacht foht a!” zum Tod durch Verbrennen verurteilt wird. Ein Spektakel, das Jung und Alt in die Halde lockt. Am Freitag findet der “Bloser-Ball” im LWB mitten in der Altstadt statt. Den ganzen Abend lang geben diverse Guggen von nah und fern ihre Musik zum Besten und den legendären Hot Shot dürfen Sie auch nicht verpassen.

Am Samstag ist “Fasnachtsmärt” und Kinderumzug, der von den “Notenkleckslern” unserer Jugendgugge angeführt wird. Kinder im Alter von neun bis 18 können hier das Fasnachtsleben kennenlernen und als Volljährige dann in eine von ihnen gewählte Gugge wechseln. Ein grossartiges Konzept und zum Zuschauen herrlich (und niedlich)! Sonntags dann der Umzug der Grossen und besonders imposant: Die Schnitzelbank Dernière in der Turnhalle Ennetbaden. Wem das Abendessen in einem der vielen Restaurants, bei denen die Schnitzelbänke spielen, nicht liegt, kann hier sämtliche Schnitzelbänke hintereinander nochmals live sehen.

 

Fasnacht

 

Luzern

Die berühmte Luzerner Fasnacht beginnt etwas anders als die Badener Fasnacht; nämlich nicht mit einer Verurteilung und Verbrennung, sondern mit einer etwas humaneren Tradition:

Ein Boot mit Bruder Fritschi und seiner Fritschifamilie an Bord fährt vom Vierwaldstättersee in Luzern am Schweizerhofquai ein. Bruder Fritschi ist das imaginäre Oberhaupt der grössten und ältesten Zunft Luzerns, der Zunft zu Safran. Weniger human ist allerdings die Zeit des Starts; Der «Urknall», eine sehr laute Detonation um 5 Uhr morgens, gibt den “Guuggenmusigen” und allen Fasnächtlern das Signal zum Beginn.

Der Erste der beiden grossen Luzerner Umzüge findet auch gleich am Donnerstagnachmittag um 13:45 Uhr statt. Am Dienstag folgt der Monstercorso, der auf jeden Fall einen Besuch wert ist!

 

Fasnacht

 

Basel

Wer die Luzerner Fasnacht lobt, wird die Basler Fasnacht auch lieben, da die beiden Fasnachts-Hauptstädte der Schweiz in ständigem Konkurrenzkampf zueinander liegen. Beide Städte scheuen keinen Aufwand und haben ihren eigenen, speziellen Charme.

Die „drey scheenschte Dääg“ beginnen um 4 Uhr in der Früh, da heisst es „Moorgestraich – Vorwärts, marsch!“. Beruhend auf uraltem Brauchtum finden prächtige Umzüge statt: die Cortéges, bei denen leckere Süssigkeiten verteilt werden. Aber Achtung: Ohne „Blaggedde“ geht der Besucher leer aus und muss damit rechnen, mit einer rechten Portion Räppli, wie in Basel das Konfetti heisst, beworfen zu werden.

 

Fasnacht

 

Buchen Sie für Ihren Fasnachtserlebnis ein passendes Hotel mit bis zu 50% Rabatt:

 

Fasnacht

Trafo Hotel  ***
Baden, Zürich Region

Doppelzimmer Style inkl. Frühstück
für CHF 85.00 statt CHF 170.00

•  zentrale Lage mitten in Baden
•  urbanes Ambiente

 

 

Fasnacht

Baslertor Summerpool Hotel ***
Luzern, Zentralschweiz

Doppelzimmer
für CHF 125.00 statt CHF 250.00

•  zentrale Lage im Herzen Luzerns
•  elegante Atmosphäre
•  mit eigenem Aussenpool

 

 

Fasnacht

Hotel Bildungszentrum 21  ***
Basel, Basel Region

Doppelzimmer Classic inkl. Frühstück
für CHF 105.00 statt CHF 210.00

•  zentrale Lage
•  mit grosszügigem Park
•  gemütliches Ambiente

 

 

 

Fasnacht

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.