Kurhaus Lenzerheide

So langsam aber sicher verabschiedet sich der Winter und der Frühling steht vor der Tür. Aufgepasst an alle die, die noch nicht genug vom kalten Weiss haben. Wagen Sie sich in den flächenmässig grössten Kanton der Schweiz.

An gewissen Orten bleiben die Skipisten laut offiziellen Angaben bis und mit dem 22. April 2019 geöffnet. Sollte man erst zu einem späteren Zeitpunkt in die Ferien fahren, werden Sie trotz Ende der Winterzeit eine Vielzahl an mitreissenden Aktivitäten und Events finden. Begeben Sie sich in den Kanton Graubünden und besuchen Sie dabei das Kurhaus Lenzerheide.

 

Hotel

 

Geschichte

Was im Jahre 1875 als Sennerei gebaut wurde, wurde 1878 von Joachmin Cantieni gekauft und zu einem Gasthof mit 30 Betten umgebaut. Dieser wurde vier Jahre später auf der Lenzerheide, am Standort des heutigen Hotels Kurhaus eröffnet. Bedauerlicherweise verstarb der Initiant keine zwei Jahre später. Seine Kinder Leonhard, Katharina und Josefa erbten den Betrieb und nahmen das Zepter in ihre Hände.

Mit Josefa als Kellnerin, Katharina als Hotelköchin und Leonhard als Direktor bildete sich ein Kreis von Stammgästen. Dass das Hotel seine Zimmer-Auslastungen vom ersten zum zweiten Sommer verdoppeln konnte, war nicht zuletzt der hervorragenden Küche zu verdanken.

Anfänglich wurde das Kurhaus vor allem von englischen Gästen gebucht. Grund dafür war die vertragliche Anbindung an das englische Reisebüro von Henry Lunn. Da sich immer mehr Gäste aus der Schweiz und Deutschland interessierten, war eine Erweiterung des Betriebes unumgänglich. Die Letzte Vergrösserung erfolgte 1979, wodurch die Residenz Alpina mit Hallenbad eröffnete.

 

Hotel

 

Wissenswertes

Zu den Zeiten, als der Gasthof von Joachmin Cantieni’s Kindern geführt wurde, fehlte es in der Lenzerheide an Lebensmittelgeschäften, Metzgereien und Bäckereien. Wegen der geringen Einwohnerzahl von dazumal, war die Ausgangslage für Geschäfte nicht besonders attraktiv. Aufgrund dieser traditionellen Verhältnisse, waren in der Lenzerheide damals noch nicht alle Gebäude an ein Wassernetz gebunden. So kam das Kurhaus nicht drum herum, eine eigene Wasserquelle in Crapera zu kaufen. Diese stellte sicher, dass die Hotelgäste mit genügend Wasser versorgt wurden.

Auch die Lebensmittel mussten dazumal mit Pferdefuhrwerken aus Chur geliefert werden, und da die ersten Telefonanlagen erst 1908 entstanden, war das Nötigste brieflich zu bestellen. Das Kurhaus wurde zur Zeit der Petroleum Beleuchtung gebaut. Infolgedessen liess man auf der Nordseite der Unterkunft ein kleines Gaswerk (Acetylen Häuschen) bauen, welches allerdings eines Tages in die Luft flog. Dies war auch der Grund dafür, wieso sich der Betrieb am südwestlichen Berghang weitere Wasserquellen kaufte und am Heidsee ein eigenes Elektrizitätswerk, welches bis heute betrieben wird, errichtete.

 

Hotel

 

Was erwartet Sie?

Um mit den Gästen eine angenehme Atmosphäre zu geniessen, ist man im Kurhaus Lenzerheide mit allen sofort per du. Bei Ihrem Besuch erwartet Sie ein Hotel, das von Innen einen komplett anderen Eindruck hinterlässt als von aussen.

 

Hotel

 

«Schönheit kommt von Innen» – Xenia Picco, Geschäftsführerin  –

Langweilig wird Ihnen beim Besuch im Hotel garantiert nicht. Das Hotel – welches von Frau Picco als Eventhotel beschrieben wird, sich sowohl für Einzelpersonen als auch für Klein- bis Grossgruppen mit 120 Personen eignet – hat nicht nur eine hauseigene Bibliothek, in der Sie verweilen können. Das Kurhaus verfügt auch über eine Bar, in welcher Sie sich mit den verschiedensten italienischen Spezialitäten verwöhnen lassen können und den «Salon Rouge», in welchem Sie von kulinarischen Höhenpunkten überrascht werden.

Der Cinema Music Club – ein ehemaliges Kino, das heutzutage als Club geführt wird – ist die einzig richtige Disco im Dorf. Sie ist im Winter jeweils mittwochs, freitags und samstags geöffnet. Alle Gäste des Hotels haben freien Eintritt und können bei ihrem Besuch die Musik einiger namhafter DJ’s geniessen. Machen Sie sich betreffend Lautstärke aber keine Sorgen: Die Geschäftsführerin persönlich hat mir versichert, dass die Events im alten Kino noch nie jemanden beim Schlafen gestört haben.

 

Hotel

 

Die Zimmer

Da das Hotel aus einem alten und einem neuen Teil besteht, finden Sie im Kurhaus Lenzerheide kaum ein Zimmer, das identisch mit einem anderen der gleichen Kategorie sein wird. Die hellen Räumlichkeiten mit dem persönlichen Touch sind mit einem TV und einem Badezimmer mit Haartrockner ausgestattet. Das Hotel verfügt über vier verschiedene Zimmerkategorien und Appartements.

Teile des Hotels sind im Jugendstil gebaut. Äusserst charmant und charakterstark sind die Zimmer, welche noch mit alten Lavabos ausgestattet sind.

Haben Sie schon Mal im Bett eines Skiprofis, Fürsts, Herzogs oder Königs übernachtet? Nicht?

 

Hotel

 

Es ist noch nicht zu spät. Besuchen Sie das Kurhaus Lenzerheide und finden Sie heraus, welche namhaften Persönlichkeiten über die Jahre in unserem Partnerhotel übernachteten.

 

 

HotelKurhaus Lenzerheide***
Vaz/Obervaz, Graubünden

Doppelzimmer Boutique
für CHF 120.00 statt CHF 240.00

•  im Herzen der Lenzerheide Bergkulisse
•  moderne, grossräumige, luxuriöse Zimmer
•  klassische Gerichte mit viel Liebe zum Detail

 

 

Hotel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.